Internationale Meisterkurse
Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Klavier
Musikinsel Rheinau CH
9. - 15. August 2021

Die Meisterkurse Rheinau (CH) richten sich in erster Linie an junge Musiker und Studenten von Musikhochschulen, die sich fokussiert auf anstehende Konzerte, Probespiele, internationale Wettbewerbe oder Prüfungen an Musikhochschulen vorbereiten wollen. Junge Talente mit aussergewöhnlicher Begabung, z. B. Absolventen von Musikgymnasien, können ebenfalls zugelassen werden.
Konzerte der Kursteilnehmer am Ende der Woche.
Betreute Holzbläserkammermusik in diversen Formationen während der ganzen Woche.

Die Kursgebühr beträgt Fr. 850.-/950.-
Darin sind sämtliche Kosten wie Kursleitung, Klavierbegleitung, Administration, Unterkunft und Verpflegung inbegriffen.

Bankverbindung:
PostFinance, Röthlisberger Bernhard, 3322 Urtenen-Schönbühl
IBAN CH30 0900 0000 3111 0363 2

 

Meisterkurs mit Sarah Rumer, Flöte:
Jeden Morgen werden in der Gruppe ausgewählte Aspekte des Flötenspiels (Atmung, Vibrato, Tonbildung und Klangfarben, Fingertechnik, Artikulation etc.) besprochen und unter Anleitung geübt. Anschliessend erhalten die Teilnehmenden nach Möglichkeit täglich Einzelunterricht (Flötenrepertoire vom Barock bis zum 21. Jahrhundert und Orchesterstellen), ausserdem besteht die Möglichkeit von Korrepetition und Auftrittstraining.
Mit Studierenden anderer Kurse können Kammermusikwerke einstudiert werden. Der Kurs richtet sich an Hochschulstudenten und professionelle Flötistinnen; Kandidaten für das Musikstudium und - nach Absprache - Musikgymnasiasten und fortgeschrittene Amateure sind aber ebenfalls herzlich willkommen.

Meisterkurs mit Ivan Podyomov, Oboe:
Der Oboenkurs richtet sich an Schüler, Studenten und professionelle Oboisten. Im Vordergrund steht die Erarbeitung und Vertiefung des Standardrepertoires sowie der wichtigsten Orchesterstellen zur Vorbereitung für Probespiele. Im Kurs werden Grundlagen vertieft, um individuelle Verbesserungen des Oboenspiels zu erreichen. Auch Rohrbau wird thematisiert, ausserdem besteht die Möglichkeit, Kammermusik in gemischten Bläserensembles zu spielen.

Meisterkurs mit Bernhard Röthlisberger, Klarinette:
Der Kurs richtet sich an professionelle Klarinettisten und Studierende von Musikhochschulen. Jeder Teilnehmer wird nach Möglichkeit täglich unterrichtet. Im Zentrum stehen das traditionelle Klarinetten-Repertoire von der Klassik bis zur Moderne sowie Orchesterstellen und Probespiel-Vorbereitung, auch für Es- oder Bassklarinette. Technische Grundlagen des Klarinettenspiels wie Klang, Staccato, Atmung, neue Spieltechniken etc. werden zudem in Gruppen erarbeitet und vertieft.

Meisterkurs mit Olivier Darbellay, Horn:
Eine intensive Kurswoche mit täglichem Einzelunterricht, regelmässiger Klavier-Korrepetition, Orchesterstellentraining individuell und in der Gruppe, sowie Horn-Ensemblespiel. Zudem besteht die Möglichkeit, sich für eine Horn-Probespielsimulation am Ende der Kurswoche anzumelden.
Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Holzbläserkammermusik in diversen Formationen mit den anderen Kursteilnehmern.
Nebst (zukünftigen) Studenten und Profis sind natürlich auch fortgeschrittene Musikschüler und versierte Amateure sehr herzlich willkommen.

Meisterkurs mit Mor Biron, Fagott:
Der Fagottkurs richtet sich an Schüler, Studenten und professionelle Fagottisten.
Im Vordergrund steht die Erarbeitung und Vertiefung der traditionellen Fagottliteratur und der wichtigen Orchesterstellen zur Vorbereitung für Probespiele. Im Kurs werden Basis-Übungen vertieft um individuelle Verbesserungen des Grundniveaus zu erreichen. Darüberhinaus arbeiten wir am wichtigen Mozart Fagottkonzert und simulieren ein Probespiel. 
Auch ein grosses Fagottensemble wird neben der individuellen Arbeit zur Erheiterung sorgen.

Meisterkurs mit Benjamin Engeli, Klavier:
Der Kurs richtet sich an professionelle Pianist*innen, Studierende von Musikhochschulen und Jugendliche, die kurz vor dem Musikstudienbeginn stehen. Die Teilnehmenden werden nach Möglichkeit täglich unterrichtet, im Zentrum steht das individuelle Erarbeiten eines Werks. Besonderes Augenmerk wird auf selbständiges Üben gelegt. Es soll Raum geben für das Entwickeln von individuellen Übetechniken. Dabei steht einerseits das kurzfristige Ziel des Abschlusskonzerts im Fokus, anderseits soll den Pianist*innen langfristig zu grösserer Selbständigkeit beim Erarbeiten eines Werks verholfen werden. Nach Möglichkeit werden auch kammermusikalische Werke mit Teilnehmenden der anderen Meisterklassen erarbeitet.

 
  © Copyright 2021 by Meisterkurse Rheinau, Bernhard Röthlisberger, CH-3322 Urtenen-Schönbühl